Bühnenerfahrung

  

 

Die Stolpersteine ...

 

- als Laienspielgruppe nach einer Theaterfreizeit gegründet

- sehr bald Zusammenarbeit mit den Schauspielern Monica und   

   Rolf-Dieter Degen       

- von 1993 - 2003 monatliche Auftritte in ganz Deuschland  

- in der Regel abendfüllende Schauspiele   

- aber auch Kurzeinsätze mit Anspielen bei miss. Gottesdiensten,

   Freiluftveranstaltungen u.ä.

 

Schauspiele aus dieser Zeit z.B.: "Meine Reise ins ICH";  "Show dir das an"; Jenseits vom Leben"; Nur die Karte zählt"

 

- nach einer dreijährigen Pause und in kleinerer Besetzung unregelmäßige Auftritte

- ab 2012 Zusammenarbeit mit der Theatergruppe "canty mirror," die ebenfalls von

   Friedhelm Martens gegründet wurde

- in dieser Zeit viele Auftritte in Ortsgemeinden und Großveranstaltungeb mit Kurzszenen ,  

   aber auch dem knapp zweistündigen Schauspiel "Eine Weihnachtsgeschichte" nach dem 

   Buch von Charles Dickens

- m Hematort von "canty mirror" wurden regelmäßige Thetaertage angeboten

 

 

 

 

Das aktuelle Programm steht unter dem Titel

 

BEZIEHUNGSWÆISE

 

Beziehungsweise

 

Ist es denn nicht möglich

 sich täglich nahe zu sein ,

ohne alltäglich zu werden

voneinander entfernt zu sein ,

 ohne sich zu verlieren ?

 

beziehungsweise sich maßlos zu lieben

ohne sich lieblos zu maßregeln

einander gewähren zu lassen,

ohne die Gewähr zu verlieren ?

 

beziehungsweise einander sicher zu sein

ohne sich abhängig zu machen

einander Freiheit zu gewähren,

ohne sich unsicher zu werden...

Beziehungsweise ...

Jochen Mariss

Theatergruppe Stolpersteine [-cartcount]